Rezeptheftchen zum selber basteln

Wer kennt es nicht, da findet man ein interessantes Rezept und notiert schnell alle wichtigen Informationen auf einem Zettel oder einem post it. Ich selber habe mich schon mehr als einmal bei einem Friseur oder Arztbesuch erwischt, als ich heimlich, still und leise eine Rezeptseite aus einem frei zugänglichen Heft  herausgerissen habe. Als mein Blog entstand und ich meine Lieblingsrezepte zusammentragen wollte, stand ich vor einem Haufen zusammengetragener Zeitungsausschnitte, Ausdrucke und handgeschriebener Zettel. In Schubladen, zwischen Kochbuchseiten, in Ordnern (aber natürlich nicht eingeheftet) oder auch bevorzugt einfach in meiner Umhängetasche.Caro von sodapop Design scheint ähnliche Erfahrungen in Sachen Rezeptzettel Chaos gemacht zu haben und so hat sie ein Rezeptheft selbst gebastelt und stellt es zum freien Download zur Verfügung. Die Seiten müssen also nur noch ausgedruckt (die Innenseiten doppelseitig) und das ganze mit so einem Spezialtacker in der Mitte fest getackert werden. Wer keinen solchen Hefttacker besitzt, dann fragt einfach mal im nächsten Copyshop oder bindet die Seiten einfach mit einem hübschen Band zusammen.

Hier geht’s zu den Downloads:
Rezeptheft Einband
Rezeptheft Innenseiten

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am August 4, 2012 um 11:04 am veröffentlicht und ist unter Lifestyle abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: