Wenn aus Germknödeln “Häppies” werden

Ich finde die kulinarische Idee von Uli Maschner aus Berlin so sympathisch, dass ich sie gleich erwähnen muss. Denn Uli  möchte das kulinarische Potenzial des Germknödels endlich voll ausschöpfen und unter dem Namen “häppies” herzhafte Germknödel mit verschiedensten Füllungen, Saucen und Toppings in ihrem eigenen Laden servieren.

6 „Stammhäppies“ wie z.B.:

  • häppie „HUGO“ mit geräuchertem Lachs, Frischkäse und Kapern gefüllt, einer Dijonsenf-Honigsoße und Kaviar on top,
  • häppie „LEE“ mit Tofu-Erdnuss-Red Curry-Füllung und einer Mango-Kokosnuss-Soße (vegan & lactosefrei) oder
  • häppie „JOSÉ“ gefüllt mit Hackfleisch a la mexikana, schwarzen Bohnen und Käse sowie einer Tomaten-Koriander-Salsa.

gibt es schon.

Das nötige Startgeld für den ersten “häppies”-Laden soll über eine Crowdfunding Kampage zusammen kommen.

Mehr Infos und die Möglichkeit Unterstützer der Idee zu werden unter: www.inkubato.com/de/projekte/Haeppie

P.S: das Projekt scheint finanziert! Ihr dürft dennoch in den verbleibenden 9 Stunden euren finanziellen Beitrag leisten…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am September 21, 2012 um 1:02 pm veröffentlicht und ist unter Lifestyle abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: