Der Mensch zu Gast bei Tieren

Pentti Sammallahti (*1950 in Helsinki) begann mit elf Jahren zu fotografieren und stellt seit 1971 weltweit aus. Seine Reisen führten ihn vom heimischen Skandinavien durch die Sowjetrepubliken und Sibirien, Europa und Großbritannien, Asien und Afrika. Er selbst bezeichnet sich als Wanderer mit einer Liebe zu Menschen und Tieren entlegener Regionen, deren Beziehung zu ihrer Umwelt er aufzeichnet. Fotografien in seinem Buch hier weit entfernt – Fotografien 1964 – 2011 (Kehrer Verlag) zeigen Hunde in Bulgarien, Flamingos in Namibia und finnische Pferde im Mondschein.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Oktober 15, 2012 um 10:17 am veröffentlicht und ist unter Photography abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: